home
Impressum
email an Harry



Ein Hund hat in seinem Leben
nur ein Ziel -
sein Herz zu verschenken.

(J.R.Ackerley)








meine Banner:










Zum Seitenanfang


Dalmatiner Kühe



Wieder zu Hause stehen auf der Koppel ein paar Kühe.

Die sind weiß-schwarz - genau wie ich!
,,Dalmatiner Kühe" - oder?
Etwas mißtrauisch schaue ich mir die Tiere an.



→ Kommentar schreiben




In der Slawenburg Groß Raden



Gegenüber im Ferienhaus sind Leute eigezogen mit Hund Max.

Hund Max gehorcht seinen Leuten überhaupt nicht, die gröhlen sich die Seele aus dem Leib aber Max will zu mir und mich besuchen. Ist mir recht so, ich spiele ein wenig mit ihm bis sein Herrchen ihn abholt.

Außerdem habe ich nun gar keine Zeit mehr, denn ich habe ein Foto-Shooting im Archäologischen Freilichtmuseum Groß Raden.



In der Slawenburg ist es sehr interessant. Überall riecht es nach fremden Tieren, ich darf in die komischen Häuser hinein gehen und alles beschnüffeln.
So gefällt mir mein Leben!

Und dann soll ich durch ein Fenster schauen, das mache ich artig und stelle mich auf meine Hinternbeine.

Da ist ein Mann, der hat mich beobachtet und findet das total aufregend was ich da gerade mache, nimmt mein Frauchen an den Arm und ruft laut: guck mal da! Das Hundchen! Guck mal was das Hundchen macht!

Ich verstehe gar nicht warum der Mann so aufgeregt ist, denn ich schaue doch nur durch ein Fenster, das nicht einmal Scheiben hat!



→ Kommentar schreiben




Sternberg am Luckower See



Wieder ,,on tour" geht meine Reise heute nach Sternberg am Luckower See.
Sternberg liegt im Landkreis Ludwigslust-Parchim (Mecklenburg-Vorpommern) direkt am Luckower See.

Ich habe am Abend lange mit Frauchen draußen am See gesessen. Da lief mir doch tatsächlich ein Igel über den Weg - das war spannend!

Nebenan wohnt eine Katze doch leider darf ich nicht mit ihr spielen, die Katze ist an der Leine angebunden, den ganzen Tag.



Ich werde nicht angebunden, weil ich genau weiß wo meine Parzelle endet!
Das braucht Frauchen mir gar nicht mehr zu erzählen.



→ Kommentar schreiben




Früh übt sich...


Meine Wurmkur hole ich heute vom Tierarzt.
Ich komme in das Sprechzimmer und da steht so ein kleines Mädchen in einem langen blauen Kittel vor mir, kaum größer als ich.

Was ich will fragt mich das Mädchen. Ich antworte ihr ganz lieb, dass ich mich wiegen möchte.
Frauchen drückt der Kleinen meine Leine in die Hand und ich marschiere mit ihr in den Behandlungsraum und setze mich artig auf die Waage - ,,aha" sagt das Mädchen ernst, und dass ich 40 kg wiege.

Dann gibt sie mir meine Wurmkur Tabletten und ich darf mit Frauchen heim gehen.



→ Kommentar schreiben




Ein Unwetter zieht auf




Ich hab mich im Schilf versteckt und wenn Frauchen mich ruft, dann renne ich ganz schnell zu ihr, denn es gibt dann ein Leckerlie - tolles Spiel!

Aber irgendwie habe ich mich im Schilf an meinem Bein geschnitten - autsch - aber ist nicht so schlimm, ich bin ja schließlich keine Heulsuse!



Gegen Abend zieht ein Gewitter über den See direkt auf uns zu.
Alles Mögliche fliegt durch die Luft! Tassen, Gläser, Wäsche und noch mehr.
Es regnet in Strömen, hagelt und ein heftiger Sturm weht.

Nur gut, dass es im Wohnwagen so gemütlich ist und ich knabbere denn mal an einem leckeren Knochen.



→ Kommentar schreiben




Langweiliger Wald




Morgens gehe ich ganz früh mit Frauchen meine Runde, die Feldwege entlang, dann hinunter zum Kummerower See.
Übrigens der See liegt in der Mecklenburgischen Schweiz, etwa 70 km südlich von Stralsund.

Und wie immer habe ich auf dem neuen Weg jede Menge zu schnüffeln.



Heute steht ein Ausflug zu den Ivenacker Eichen an.
Ein Wald voller Bäume und ich muss an der Leine laufen - ist das langweilig!

Eigentlich heißt es Tiergarten - aber wo sind die Tiere? Ich habe nicht mal einen Hasen gesehen, nur in der Ferne lagen irgend welche Rehe auf der Wiese - die Wildschweine sind auch weg - wegen Angst vor einer Afrikanischen Schweineseuche - steht da auf einem Schild - noch langweiliger! Ich will heim!

Zum Glück ist der Campingplatz nicht weit entfernt und Frauchen nimmt mich an die Leine und läuft mit mir ins Wasser - immer tiefer hinein - ja spinnt die denn?

Hilfe Frauchen ich ertrinke!

Nein ich bin nicht ertrunken nur klitschnaß geworden und wenn ich ehrlich bin, war das Wasser total schön warm.



→ Kommentar schreiben




Kühles Bad im Kummerower See




Boah was ist das eine Hitze heute!
Bin mit Frauchen an den See gefahren und so viele Hunde campen hier - echt cool.

Zum Glück hat Frauchen mein Campingbett in den Schatten gestellt, so eine Sonne hält ja kein Hund aus!

Ich habe den Berner Sennenhund Gonzo kennen gelernt und bin mit ihm im Schilf schnüffeln gewesen. Er hat mir erzählt, dass er aus dem Ruhrpott kommt.

Nach meinem erfrischenden Bad im See habe ich am Strand mit Fredi herum getobt. Der war ganz plötzlich da, ich weiß gar nicht woher der Hund so schnell gekommen ist.



Ein Sonnenuntergang am See ist ein ganz besonderes Erlebnis - das musst Du auch unbedingt erleben!



→ Kommentar schreiben




Es geht wieder los ...


Frauchen ist am laufen und sortiert ihre Sachen in den Wohnwagen.
Da stimmt was nicht - ich glaube sie will verreisen.
Ich hole schnell mein Bett und die Kissen und schleppe alles in den Wohnwagen, das ist gar nicht so einfach aber ich schaffe das. Will nicht dass sie mich vergißt und zu Hause läßt!

Und ich mache Kontrolle im Wohnwagen ob sie alles eingepackt hat: meine Spielsachen, die Leckerlies und Bananen für mich.

Alles ist an Bord und es kann los gehen auf große Fahrt.


→ Kommentar schreiben




Zum Seitenanfang