home
email an Harry



Frauchen ist voll am arbeiten auf ihrer homepage - schau einfach mal rein...





Ein Hund hat in seinem Leben
nur ein Ziel -
sein Herz zu verschenken.

(J.R.Ackerley)










Herbstspaziergang →



Clips von mir auf meiner Videoseite →







→ Kommentare lesen






meine Banner:










kostenlosen newsletter bestellen




Impressum
Disclaimer




Zum Seitenanfang


Stau auf der A 7 und Sturm zu Hause


Wir fahren heute nach Hause. Hoffentlich kommen wir gut durch den Verkehr ohne lange Wartezeiten im Stau, denn es ist Osterrückreiseverkehr und die Straßen sind voller Autos.

Aber nein so ein Glück haben wir nicht. Wir fahren direkt in einen Stau vor dem Elbtunnel auf der A 7.
Man Frauchen das ist aber langweilig! Ich muss pieschen und Hunger habe ich auch.
Frauchen hat ein großes Leckerlie was sie mir gibt. Bin ich erst mal mit zufrieden - erst einmal!
Können wir jetzt weiter fahren? Frauchen sagt ich solle mich noch ein wenig gedulden, es wird sicherlich gleich weiter gehen.

Wir warten etwa 20 Minuten - das geht ja noch - meine ich so nebenbei.
Unterwegs wird es immer windiger und Regen hat eingesetzt.

Zu Hause wollen wir schnell ein paar Sachen in das Haus bringen, es stürmt gewaltig, als plötzlich mein Ball weg ist.
Überall haben wir gesucht und Frauchen ist die Straße hoch und runter gelaufen aber sie sagt: keine Spur von dem Ball zu sehen - son Schiet!
Verstehe ich gar nicht, dass Frauchen meinen Ball sucht. Ich habe den längst gefunden und in die Werkstatt gebracht. Da liegt er sicher und kann nicht weg wehen.


home



Die Überseehäfen in Bremerhaven








Heute steht für uns eine Hafenrundfahrt in den Überseehäfen auf dem Tagesprogramm.

Das wird für mich bestimmt total langweilig!

Unsere Fahrt auf dem kleinen Schiff führt uns vorbei an die großen Schiffe, die in der Werft liegen, an den Frachtschiffen und eigentlich sehe ich nur Schiffe und Menschen -

boah langweilig!!!!

Nicht mal schnüffeln gehen darf ich! Ist das langweilig!




home



Bremerhaven







Heute schauen wir uns Bremerhaven an.
Zuerst geht es an den Deich, dann entlang des Überseehafens wo ich die letzte Kneipe vor New York finde. Das bedeutet also für die Seeleute: ab in die Kneipe, dann aufs Schiff und ab über den großen Teich nach New York.

Naja, ich denke mir meinen Teil und Frauchen will auch schon wieder weiter laufen.


Es gibt schrecklich viel zu sehen in der Stadt.

Wir schauen uns noch ein bisschen um und fahren mit dem Auto weiter in den Fischereihafen.

Auch hier im Hafen ist ganz schön was los.
Frauchen möchte geräucherten Fisch aus einer Räucherei kaufen.

Und weil ich ein artiger Hund bin und nicht mit in die Räucherei darf, warte ich ganz lieb vor dem Laden.
Dabei hoffe ich, dass ich auch etwas von dem Fisch ab bekommen werde, denn das duftet hier herrlich lecker nach Fisch!



Nachmittags geht es zum Columbus Center und in das Schiffmuseum.
Klar dass Frauchen mal wieder auf ein Schiff klettern muss um Fotos zu machen und ich darf wieder mal auf sie warten!



home



Ankunft in Schiffdorf-Spaden








Frauchen will wieder ,,auf Tour".
,,Harry pack Deine Spielsachen ein und vergiss Dein Mäntelchen nicht" ruft sie mir zu.

Und weil ich ein artiger Hund bin packe ich mein Kissen und meinen Ball schon mal auf den Flur.
Ach ja mein kleines Schäfchen muss auch noch mit und Frauchen soll meine großen Leckerlies nicht vergessen!


Unsere Fahrt geht heute nach Schiffdorf-Spaden, 8 km von Bremerhaven entfernt.

An unserem Ziel angekommen, pass ich genau auf was Frauchen mir erzählt.


home



Harry wünscht seinen Besuchern ein fröhliches Osterfest mit vielen bunten Ostereiern!




home



Schnapsflasche im Knick



Heute bin ich wieder mit Eddy in Feld und Wald unterwegs.

Männer haben die Knicks runter gesägt und ich glaube, dass denen kalt war, denn da liegt eine Flasche Schnaps.

Ob die den getrunken haben um sich auf zu wärmen?

Ich schnüffel mal dran - ob so etwas schmeckt?



home



Mit Sparky über die Koppeln


Heute auf meiner Runde durch die Felder und den Wald habe ich so viele Freunde von mir getroffen.

Und auch meinen Nachbarn Sparky traf ich.
Oh was sind wir über die Koppeln und durch die Gräben getobt! Das hat solch einen Spaß gemacht.
Dann war mein Mäntelchen wieder einmal voller Matsch und klitschnass.
Habe ich mir wieder ausgezogen, ist ekelig so ein nasses Mäntelchen!



home



Kontrolle daheim


Ich bin wieder zu Hause und habe Edy zum spazieren laufen abgeholt.
Auch soll er mir erzählen was in meiner Abwesenheit in meinem Revier so los war.

Da kommt auch schon Zoro des Weges und ich lege mich in Angriffposition. Muss sehen wie der drauf ist!



home



Neustadt in Holstein


Am Tag waren wir in Neustadt in Holstein. Hierzu hat Frauchen auf ihrer Seite Fotos eingesetzt.

Gegen Abend bin ich ans Meer um meinen Abendspaziergang zu laufen.
Hab Gean kennen gelernt, was für eine Wasserratte! Er hat ständig einen Stock aus dem Wasser geholt, ist geschwommen und hat sich dann im feinen Sand am Strand voller Sand gemacht. Dann ist er wieder ins tiefe Wasser mit Stock!

Ich wollte den Stock haben und bin in meinem Mäntelchen hinter ihm her ins tiefe Wasser und ich war samt Mantel plitschnass!

Mäntelchen hab ich ausgezogen und dann habe ich weiter herum getobt mit Gean.



home



Auf geht`s in die Elfenschlucht



Das Fernweh hat Frauchen und mich wieder einmal gepackt.

Nachdem ich Frauchen lieb geholfen habe meine Spielsachen einzupacken geht es endlich los - ,,on Tour" in die Elfenschlucht!"

Mir gefällt es prima am Meer. Es weht zwar ein eiskalter Wind aber ich habe mein Mäntelchen was mich warm hält.


Bei einem Spaziergang entlang an der Steilküste, komme ich auf die Idee den Hang hoch zu klettern.
Ich bin schon bestimmt 5 m hoch gekrabbelt als Frauchen mich zurück ruft.
Wäre zu gefährlich meint sie.

Na gut dann kletter ich eben wieder runter!
Ich kann gar nicht so schnell laufen wie ich da vom Hang runter rutsche und werde immer schneller.
Unten im weichen Sand mache ich voll die Bremse mit der Schnauze!

Frauchen will sich schief lachen.
Ich sag nur: Frauchen! Flachköpper macht Laune!




home



Zum Seitenanfang