home
Impressum
email an Harry

kostenlosen newsletter bestellen




Ein Hund hat in seinem Leben
nur ein Ziel -
sein Herz zu verschenken.

(J.R.Ackerley)











Herbstspaziergang →

Clips von mir auf meiner Videoseite →




Kommentare lesen





meine Banner:










Zum Seitenanfang


Der 1. Advent


Ich wünsche allen einen schönen 1. Advent.



→ Kommentar schreiben









Gemütlichkeit








Ich komme gerade vom Spaziergang zurück.

Die Schafe sind noch immer nicht auf den Koppeln - schade.

Jetzt bin ich müde und habe es mir auf dem Sofa so richtig gemütlich gemacht.



→ Kommentar schreiben







Die Schafe kommen




Ich habe das Auto vom Schäfer auf dem Feldweg entdeckt.

Das bedeutet, dass wieder Schafe auf die Koppeln gebracht werden.
Das ist toll und vielleicht sind meine alten Freunde dabei!



→ Kommentar schreiben







Uhr gefunden








Bin wieder unterwegs, das Postauto hält und der Postbote steigt aus und läßt sein Auto weit offen.
Bin ganz schnell hingelaufen und habe den Postboten nett begrüßt und im Auto geschaut ob er etwas für Frauchen dabei hat.
Leider hatte er nichts für uns -schade!

An den Koppeln habe ich eine Uhr gefunden, die funktioniert sogar.

Frauchen hat sie auf die Bank gelegt und hat gesagt: vielleicht sucht jemand die.


Eddy hat gestaunt was wir da machen.

Weiter geht es: ich komme an die Gleise, wo eine Ampel mir zeigt wann ein Zug kommt.
Also ist die Ampel auf rot, dann muss ich stehen bleiben, sagt Frauchen.



Doch nun ist der Zug weg und ich laufe auf den alten Bauernhof.
Ein paar Kühe stehen da am Zaun und ich sage denen ganz lieb guten Tag und ein Küßchen gibt`s auch.



Am Stall sind die Steine auf dem Boden kaputt. Ob das ein Mauseloch ist? Muss ich unbedingt Eddy zeigen!







→ Kommentar schreiben







Gut erzogen


Kalt ist es draußen geworden und regnet und regnet.

Ich habe meine Runde durch Feld und Wald gedreht, bin schon fast wieder in der Siedlung und an den ersten Häusern vorbei gelaufen.
Da fällt mir plötzlich ein, dass ich ganz dringend einen Haufen machen will.

Schnell laufe ich die 200 Meter zurück ins Feld und erledige was ich vor hatte.
Ja ich weiß was sich gehört!
Ist ja auch zu peinlich wenn ich den Nachbarn einen Haufen vor die Türe setze!



→ Kommentar schreiben







Der erste Schnee


Der erste Schnee ist gefallen.
Kinder aus der Straße haben in ihrem Garten einen Minischneemann gebaut und diesem Mütze und Schal angezogen.
Klar habe ich erst einmal komisch geschaut: was ist denn das für ein Ding?
Bin hin und habe es mir genau angesehen - ganz vorsichtig war ich, denn wer weiß ob das Ding beißt?

Frauchen lacht mich mal wieder aus! Das ist so gemein und nur weil ich vorsichtig bin.
Schnell bin ich raus gelaufen aus dem fremden Garten und habe so gemacht als würde mich das geparkte Auto interessieren und habe es ausgiebig abgeschnüffelt.
Aber dabei habe ich das Ding nicht aus meinen Augen gelassen!



→ Kommentar schreiben









Ein schöner Herbsttag


So ein wunderbares Wetter im Herbst. Zwar ist es kalt aber die Sonne scheint.



→ Kommentar schreiben











Ein ganz normaler Spaziergang am Nachmittag








So, es ist Zeit für meinen Spaziergang am Nachmittag.
Paula (ein Schäferhundmix) kommt die Staße entlang, sie wohnt ab und zu mal gegenüber von mir.
Wir freuen uns immer, wenn wir uns treffen und spielen ein wenig miteinander.
Dann wird es Zeit den Eddy (Terriermix) abzuholen. Er wohnt nur wenige Häuser von mir entfernt, der wartet schon vor seiner Haustür auf mich und wirft mit einen vorwurfsvollen Blick zu, weil ich mal wieder zu spät bin. Ach der soll sich nicht so anstellen!

Eddy und ich besuchen Enzo, den Dackel.
Enzo zeigt uns sein Zuhause. Ich schaue mir alles ganz genau an und laufe von Zimmer zu Zimmer.

Plötzlich will Frauchen heim gehen und ich rase schnell hinter her. Sie kann mich hier in dem fremden Haus doch nicht allein zurück lassen!
Neben meinem Zuhause fegt eine Nachbarin das Laub auf ihrem Hof zusammen.
Da muss ich nun auch noch schnell hin und einen schönen Tag wünschen und prüfen ob sie das auch richtig macht.

Ich schaue noch schnell in die blauen Säcke ob da tatsächlich nur Laub drin ist, vielleicht kann ich davon etwas gebrauchen? War aber nix für mich drin.



→ Kommentar schreiben





Der Seeadler





Bin heute wieder auf der gleichen Strecke unterwegs wo das tot Reh lag.
Jemand hat das Tier hinter dem Knick versteckt an dem abgeernteten Maisfeld. Aber der Seeadler hat es gefunden.
Eifrig macht er sich mit seiner Frau über den Leckerbissen her.
Doch als er Frauchen und mich erblickt, da fliegen die beiden ganz schnell hoch und verstecken sich in den Bäumen.
Schade, Frauchen hat wieder mal nicht die richtige Kamera dabei.



→ Kommentar schreiben





Zum Seitenanfang